Xingjian

Die „Wudang Xingjian“-Schwertform aus den Wudangbergen geht auf den Begründer des Taijiquan Zhang San Feng zurück. Sie besteht aus 30 Bewegungen, mit denen eine Einheit zwischen Himmel, Erde und Mensch geschaffen wird. Die Prinzipien der „fünf Schritte und der acht Methoden“ fließen in sie ein. Diese sehr dynamische Schwertform zeichnet sich durch große Anmut und Geschicklichkeit in den Bewegungen aus und ist die berühmteste Waffenform der Wudangberge.
So heißt es in den klassischen Schriften:

 

„Die Bewegung gleicht der
 eines Drachen im Wasser,
oben und unten sind verbunden,
rechts und links folgen einander,
Körper und Schwert sind eins,
Schwert und Geist sind eins,
Geist und Qi sind eins,
Qi und Kraft sind eins,
das
Schwert ist allgegenwärtig,
Körper und Geist sind vereint,
innen und außen sind verbunden,
wenn wir diese Prinzipien verstehen,
sind wir dann dem Dao nicht nahe ?“

Logo AndreaK 300dpi Mit-Text in Xingjian