5 Schritte und 6 Bewegungen

Die Fünf Schritte sind Teil der 13 Grundtechniken (oder auch 5 Schritte und 8 Methoden), die von Zhang Sanfeng entwickelt wurden. Sie stellen die Basis aller Taijiquan Formen dar. Mit ihnen entwickeln wir Balance, Körperkoordination, Orientierung im Raum und üben eines der Hauptprinzipien im Taijiquan, das Trennen von Yin und Yang, bzw. die korrekte Gewichtsverlagerung. Durch die Praxis der Fünf Schritte wird unser Taijiquan fließend, geschmeidig und dabei gleichzeitig geerdet. Das innere Empfinden und die äußere Ausstrahlung unserer Form verändern sich .
Die „6 Bewegungen“ (oder „Die Ruhe in der Bewegung finden“) ist eine einfache und sehr wirkungsvolle Qigong-Form, die Meister Tian schon viele Jahre in Deutschland unterrichtet Zusammen mit den Fünf Schritten hat Meister Tian eine sehr wirksame Kombination entwickelt, die einen wunderbaren Einstieg in sein umfassendes System darstellt. Sie ist eine ideale Grundlage und Erweiterung für jedes Taijiquan und eignet sich für Neueinsteiger und  Fortgeschrittene gleichermaßen. Durch sie werden taijitypische Bewegungen und Vorstellungen praktiziert, bei denen der Qi-Fluss im ganzen Körper spürbar wird. Dabei ist für Meister Tian weniger die Form ausschlaggebend, als vielmehr das innere Empfinden.

Logo AndreaK 300dpi Mit-Text in 5 Schritte und 6 Bewegungen